Währenddessen, in der Supermarktkassenschlange

Zuweilen lässt unser Herr Luscher während seines Alltagslebens sein Tonbandgerät laufen, dessen Mikrofone unauffällig mit Tesafilm auf seine Brust geklebt sind. So auch neulich, als in der Schlange an der Kasse des Supermarkts, in dem Luscher einzukaufen pflegt, die Apokalypse losbrach. Aber wir wollen nicht zu viel verraten. Viel Spaß mit dem neuen Hörsp… äh, wir meinen, authentischen Zeitdokument.

Christian Luscher – Währenddessen, in der Supermarktkassenschlange (2,70 MB)

Dieser Beitrag wurde unter Hörspiel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Währenddessen, in der Supermarktkassenschlange

  1. Pingback: Jahresendansprache des Chefs « Christian-Luscher-Tempel

  2. Rob Vegas schreibt:

    mein lieber christian. das ist zwei bambis wert! exzellent!

  3. schwani schreibt:

    den dialog mi tdem kind habe ich schon 1000x irl gehört…

  4. Rumpel schreibt:

    ich komme ums verrecken nicht drauf, woher ich diese stimme am anfang kenne, die sagt „780, bitte die 14“! ich kenne die auf jeden fall…!

  5. makoto schreibt:

    l’enfer c’est les autres ;)

  6. milhouseX schreibt:

    ein funktionierender ipod ist in solchen situationen ein segen :)

  7. amalgamo schreibt:

    das schlimme ist, dass das gar nicht so übertrieben ist. den horror kann man jeden tag haben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s